direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vorstellung der Plattform „SITiA“- Society for Information Technology in Afghanistan

Lupe

Am 24. April wurde die Plattform "SITiA", die von Studierenden der Technischen Universität Berlin entwickelt wurde, im Rahmen eines Workshops der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Plattform entstand während eines Projekts im Wintersemester 2012/13 an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik (Fakultät IV) und wurde von Dr. Nazir Peroz, Leiter des Zentrums für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZiiK) an der Fakultät IV betreut.

Ziel des Projektes war es, in Anlehnung an die Gesellschaft für Informatik (GI) in Deutschland eine Plattform für arme Länder und Krisenländer zu entwickeln. Dies wurde am Beispiel Afghanistans umgesetzt.

Mit der Internetplattform "SITiA" kann nationale IT-Expertise gebündelt, Informatik-Absolventen vernetzt und die Zusammenarbeit zwischen nationalen Institutionen sowie die Kooperationen mit internationalen Organisationen gefördert werden. Dadurch kann „SITiA“ den Aufbau einer Gesellschaft für Informationstechnologie in Afghanistan unterstützen.

 

Bericht und Fotos

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe