direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Securimates

Projekt: Systementwicklung für ein Entwicklungsland (WS 2015/ 2016) N. Peroz, TU Berlin
Lupe

Heute führt die Kopplung von lokalen Netzen mit globalen Netzen wie dem Internet auch für arme Länder und Krisenländer zu gewaltigen Herausforderungen. Durch diese Netzkopplung entstehen Gefährdungen der kritischen Infrastruktur durch Cyberattacken. Arme Länder und Krisenländer sind nicht in der Lage, diesen Gefährdungen wirkungsvolle Maßnahmen entgegen zu setzen.

Das ZiiK der TU Berlin hat im Rahmen des Projekts Informatik und Entwicklungsländer im WS 2015/ 2016 für diese Herausforderungen eine Plattform entwickelt, in der die Thematik Cyber-Sicherheit für arme Länder und Krisenländer diskutiert wird.

Ziel ist mit Entwicklung einer solchen Plattform für einen sicheren Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie in den Behörden und Institutionen der armen Länder und Krisenländer zu sorgen. Sie dient als wichtiges Instrument für die Aufklärung und Sensibilisierung für Informationssicherheitsthemen. Weiterhin macht sie die Menschen in der Gesellschaft, den Behörden, Institutionen auf die Risiken des IT- Einsatzes aufmerksam und vermittelt durch konkrete Beispiele ein Grundverständnis von IT-Sicherheit. Zudem stellt die Plattform Informationen und Hilfestellungen rund um das Thema IT-Sicherheit bereit.

 

Im Rahmen eines Workshops am 

 

22. April 2016, 

14:00 - 16:00 Uhr

 

Fraunhoferstr. 33-36, 

Raum FH 514, 

10587 Berlin   

 

werden neben der Vorstellung der Plattform „Securimates“, die von Studierenden im Wintersemester 2015/16 entwickelt wurde, auch Fragen zum Thema mit eingeladenen Experten diskutiert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe