TU Berlin

Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation

ZiiK

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation

Lupe

Das Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZiiK) bietet eine Plattform, für die Auseinandersetzung mit internationalen und interkulturellen Fragen der Informations- und Kommunikationstechnologie (kurz IT).

Hauptziele sind dabei:

  • Intensivierung des internationalen Dialogs,
  • Entwicklung von bedarfsorientierten und nachhaltigen Konzepten für den Aufbau von IT-Strukturen vor allem für arme Länder und Krisenländer,
  • Planung, Entwicklung und Umsetzung von innovativen Ideen für IT-Lösungen in diesen Ländern,
  • Ausbildung von IT-Fachkräften,
  • Sensibilisierung der Studierenden für Themen der Entwicklungszusammenarbeit

Aktuelles

Veranstaltung zum kulturellen Austausch

Bild

Das ZiiK hat das Ende des Fastenmonats zum Anlass genommen, Studierende und Doktoranden zu einer kleinen Feier am 27. Juni 2017 einzuladen. Während eines Büfetts bot sich die Gelegenheit zum Austausch und Dialog zwischen den eingeladenen Gästen. Die Veranstaltung hatte aber auch einen informativen Charakter. mehr zu: Veranstaltung zum kulturellen Austausch

Vorstellung der Integrationsplattform TUBi

Bild

Die Veranstalltung wurde am 20. April 2017 mit den Eröffnungsreden von Frau Prof. Dr. Rita Süßmuth, Bundestagspräsidentin a.D. und von Frau Prof. Dr. Angela Ittel, Vizepräsidentin der TU Berlin für Internationales und Lehrkräftebildung begonnen.  mehr zu: Vorstellung der Integrationsplattform TUBi

Auszeichnung durch S. E. den afghanischen Staatspräsidenten Dr. Ashraf Ghani an den Direktor des ZiiK Herrn Dr. Nazir Peroz

Bild

Das Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZiiK) der TU Berlin freut sich über die Auszeichnung mit der Sayed Dschamal ad-Din Afghani-Medaille, die höchste staatliche Auszeichnung im akademischen Bereich in Afghanistan, durch S.E. den afghanischen Staatspräsidenten Dr. Ashraf Ghani an den Direktor des ZiiK Herrn Dr. Nazir Peroz am 27.12.2016 in Kabul. Mit dieser Auszeichnung wurde er für Aktivitäten zum Aufbau akademischer Strukturen im Bereich Informationstechnologie in Afghanistan gewürdigt, für die er sich seit nunmehr 15 Jahren unermüdlich engagiert. mehr zu: Auszeichnung durch S. E. den afghanischen Staatspräsidenten Dr. Ashraf Ghani an den Direktor des ZiiK Herrn Dr. Nazir Peroz

IT-Ausstellung in Kabul, Afghanistan

Bild

Am 21. und 22. Dezember 2016 fand eine Ausstellung von IT-Projekten afghanischer Studierender in Kabul statt. Insgesamt 20 herausragende IT-Projekte mit direktem Bezug zur afghanischen Gesellschaft wurden einem breiten Publikum präsentiert. Die besten fünf dieser Projekte wurden von einer Jury aus Vertretern der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ausgewählt. mehr zu: IT-Ausstellung in Kabul, Afghanistan

12. IT-Konferenz in Kabul

Bild
I.E. die afghanische First Lady Mrs. Rula Ghani

Von 18. bis 20. Dezember 2016 fand am afghanischen Hochschulministerium in Kabul die zwölfte jährliche internationale IT-Konferenz statt. Die Veranstaltung wurde vom afghanischen Hochschulministerium, dem IT-Kompetenzzentrum (ITCC) Afghanistan und dem Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunikation (ZiiK) der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) organisiert. Thema der diesjährigen IT-Konferenz war "Cyber Security". mehr zu: 12. IT-Konferenz in Kabul

Abschlussveranstaltung Informatik-Masterprogramm

Bild

Im Rahmen der dritten Generation des Informatik-Masterprogramms für afghanische Dozenten studierten 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von neun afghanischen Universitäten seit 2013 an der TU Berlin. Von 05. bis 08. Oktober 2016 fanden an der TU Berlin die Abschlusspräsentationen der Masterstudierenden statt. mehr zu: Abschlussveranstaltung Informatik-Masterprogramm

Veranstaltungen für ausländische Neuimmatrikulierte der Fakultät IV

Bild

Veranstaltungen für ausländische Neuimmatrikulierte der Fakultät IV finden am 6. und 7. Oktober 2016 statt und werden vom Zentrum interkulturelle und internationale Kommunikation (ZiiK) angeboten. Nutzen Sie diese Tage, erfahren Sie Wissenswertes rund um das Studenten- und Campusleben und lernen Sie Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen. mehr zu: Veranstaltungen für ausländische Neuimmatrikulierte der Fakultät IV

Alumni-Treffen 2016

Bild

Um die Kontakte zu den Absolventen der vergangenen Mastergenerationen zu pflegen, organisiert das ZiiK regelmäßiges ein Alumniprogramm. In diesem Rahmen werden Workshops und Diskussionen durchgeführt, in denen sich die vom ZiiK an der TU Berlin ausgebildeten afghanischen Dozenten über ihre aktuellen Aktivitäten und ihre Lehrerfahrungen austauschen können. Darüber hinaus finden auch Diskussionen mit IT-Experten, Professoren sowie dem Team des ZiiK sowie der TU Berlin statt, um weitere Kontakte zu knüpfen und um die gute akademische Partnerschaft zu stärken. mehr zu: Alumni-Treffen 2016

Veranstaltung zum kulturellen Austauch

Bild
Eid Mubarak

Das ZiiK hat das Ende des Fastenmonats zum Anlass genommen, Studierende und Doktoranden zu einer kleinen Feier am 6. Juli 2016 einzuladen. Bei Baklava, Gebäck, Obst und Tee bot sich die Gelegenheit zum Austausch und Dialog zwischen den eingeladenen Gästen. Die Veranstaltung hatte aber auch einen informativen Charakter. mehr zu: Veranstaltung zum kulturellen Austauch

Willkommensveranstaltung für 20 afghanische Masterstudierende

Bild

Zu Beginn des Masterstudiums für angehende afghanische Dozenten fand im Rahmen des ZiiK der Fakultät IV (Elektrotechnik und Informatik) am 11.04.2016 eine Veranstaltung statt, um die neu angekommenen Studenten willkommen zu heißen. mehr zu: Willkommensveranstaltung für 20 afghanische Masterstudierende

Workshop zum Thema Cyberangriffe

Bild

Heute führt die Kopplung von lokalen Netzen mit globalen Netzen wie dem Internet auch für arme Länder und Krisenländer zu gewaltigen Herausforderungen. Durch diese Netzkopplung entstehen Gefährdungen der kritischen Infrastruktur durch Cyberangriffen. Im Rahmen eines Workshops am 22. April 2016, werden neben der Vorstellung der Plattform „Securimates“, die von Studierenden im Wintersemester 2015/16 entwickelt wurde, auch Fragen zum Thema mit eingeladenen Experten diskutiert. mehr zu: Workshop zum Thema Cyberangriffe

ZiiK erhält Preis für "Engagement für die Fakultät IV"

Bild

Bei der Absolventenfeier am 4.12.2015 erhielt Dr. Peroz und das Team des ZiiK den Preis für "Engagement für die Fakultät IV". Das ZiiK engagiert sich einerseits bei der Betreuung ausländischer Studierender an der Fakultät und andererseits beim Aufbau von digitalen Infrastrukturen an afghanischen und irakischen Universitäten. mehr zu: ZiiK erhält Preis für "Engagement für die Fakultät IV"

IT Konferenz 2015 mit President Ashraf Ghani

Bild

Jedes Jahr veranstaltet das Ministerium für höhere Bildung in Kabul mit Unterstützung des ZiiK sowie mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes in Berlin und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) eine internationale IT-Konferenz. Die diesjährige Konferenz am 15. 12. 2015 war bereits die elfte in Folge und stand unter dem Thema "Fortschritt und Herausforderungen". mehr zu: IT Konferenz 2015 mit President Ashraf Ghani

Memorandum of Understanding

Bild

Am 3 Dezember 2015 besuchte die afghanische Ministerin für höhere Bildung, Frau Prof. Farida Momand, die TU Berlin und das ZiiK. Höhepunkt ihres dreitägigen Besuchs war die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) zwischen der afghanischen Regierung, dem Präsidenten der TU Berlin, Prof. Dr. Christian Thomsen, sowie dem Leiter des ZiiK, Dr. Nazir Peroz. mehr zu: Memorandum of Understanding

Kooperation mit tunesischen Universitäten in 2015

Bild

Auf Einladung des Zentrum für internationale und interkulturelle Kommunkation (ZiiK) der TU Berlin reiste Herr Prof. Dr. Hamid Amiri von der Ecole Nationale d'Ingéneurs de Tunis (ENIT) der Universität El-Manar aus Tunesien nach Berlin um über die Idee eines Ausbildungsprogramms für IT-Fachkräfte für die tunesischen IT-Center zu sprechen. mehr zu: Kooperation mit tunesischen Universitäten in 2015

Workshop zum Thema Elektronikschrott

Bild

Mit der zunehmenden Verbreitung von Informationstechnologie geht auch ein wachsendes Aufkommen an Elektronikschrott einher, das vielfältige Gefahren für Mensch und Umwelt birgt. Im Rahmen eines Workshops am 17. April 2015 wurden neben der Vorstellung der Plattform „electroidea“, die von Studierenden im Wintersemester 2014/15 entwickelt wurde, auch Fragen zum Thema mit eingeladenen Experten diskutiert. mehr zu: Workshop zum Thema Elektronikschrott

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe